Kinder · Kreuz & Quer

Der Coundown läuft!

Der Adventskalender! Was habe ich ihn als Kind geliebt. Wir hatten damals einen selbstgebastelten Kalender aus Streichholzschachteln. Um ehrlich zu sein, kann ich mich an den Inhalt gar nicht mehr erinnern (wahrscheinlich Schokolade). An den Kalender schon! Diese liebgewonne Tradition wollte ich natürlich weiterführen und letztes Jahr bin ich dabei an meinen Ansprüchen gescheitert. Geplant hatte ich einen Kalender aus kleinen selbstgenähten Stoffsäckchen. Klar, dass erste Weihnachten mit Kind. Also, Stoff bestellt und ran an die Nähmaschine. Nach dem 7. Säckchen habe ich aufgegeben. Das erste Säckchen war zu klein, später hat die Nähmaschine gestreikt. Schließlich wurde es der Kalender aus Kindertagen meines Freundes – ein aus Filz genähter Weihnachtsmann, an den man ein Säckchen hängen konnte (So war die Arbeit nicht ganz umsonst.).

Dieses Jahr wird alles anders ;) Ich habe ein paar Inspirationen und Links zusammengetragen, die mir hilfreich erscheinen. Und Säckchen werden entweder gar nicht erst benötigt oder gekauft. So!

Es gibt sie. Weihnachtszahlen zum Ausdrucken (hier).

adventskalender_zahlen_sticker_zahlen_advent

Es geht natürlich auch farbenfroher –  hier entlang.

c59b358f6fcb71637f8aa53f5f95db46

Gebastelt. Aufgehangen. Und was jetzt? Ideen zum Befüllen sind gefragt:

29c7517ce9df21ad3ed6d4351a087bb1

Immerhin 125 Ideen verspricht dieser Link. Unter anderem auch gemeinsame Aktionen, wie ein Lebkuchenhäuschen basteln (hier). Vielleicht etwas für größere Kinder?

Viel Spaß beim Basteln, Befüllen und Mitfreuen!

2 Kommentare zu „Der Coundown läuft!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s